TÖRÖÖÖ

In unserer kleinen, altersgemischten Gruppe mit maximal 18 Kindern im Alter von 1,5 Jahren bis zur Einschulung legen wir großen Wert auf individuelle Betreuung. Mit unserem liebevollen Team engagierter Erzieherinnen schaffen wir eine warme und unterstützende Umgebung, in der sich jedes Kind entfalten kann.

Regelmäßige Kommunikation ist uns wichtig: Elternabende, Mitgliederversammlungen und Entwicklungsgespräche ermöglichen einen stetigen Austausch. Bei uns wird täglich frisch und vegetarisch von einer Köchin gekocht, sodass wir Eltern keine Kochdienste leisten müssen. Frühstück sowie Bio-Obst und -Gemüse für zwischendurch sind natürlich selbstverständlich.

Unser Kinderladen ist befindet sich in einer verkehrsberuhigten und sehr ruhigen Seitenstraße.
Wir teilen uns mit drei anderen Kinderläden in der Umgebung eine eigene
Spielwiese mit Sandkasten und Bauwagen — direkt gegenüber.
Wir freuen uns auf Euch, neue Ideen und ein kreatives Miteinander!

Eure Elefanten 

Unser Konzept

Kinder sind von Natur aus neugierig, aktiv, lernbegierig und interessiert an anderen Kindern. Sie wollen spielen, denn das ist ihre Art die Welt zu entdecken und sich einzubringen. Hierfür bieten wir ihnen eine geschützte, anregende, interessante, fröhliche und vertrauensbildende Umgebung.

Wichtig für die Entwicklung unserer Kinder ist uns vor allem die Stärkung von Selbstvertrauen, Selbstständigkeit und sozialer Kompetenz.

Wir fördern und unterstützen unsere Kinder dabei:

  • eigene Bedürfnisse und Befindlichkeiten zu erkennen und zu erweitern
  • mit Spaß und Interesse Mut und Handlungsfähigkeit zu entwickeln
  • ihre Bedürfnisse und Ideen zu gestalten und in die Gruppe einzubringen
  • die anderen Kinder der Gruppe als Spielgefährten und Freunde zu gewinnen und Konflikte konstruktiv und gewaltfrei lösen zu lernen
  • Grundlagen für Wissenserwerb, Denk- und sinnvolle Handlungsfähigkeit zu legen.

Wir legen unserer Arbeit Ideen verschiedener reformpädagogischer und entwicklungspsychologischer Konzepte zugrunde, ohne uns einem bestimmten Ansatz verpflichtet zu fühlen. Selbstverständlich richtet sich unsere Arbeit aber am „Berliner Bildungsprogramm“ der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport aus.

Unsere Arbeitsmethode ist der Situationsorientierte Ansatz.

Kinder gewinnen Selbstvertrauen und Selbstständigkeit vor allem dadurch, dass sie den Handlungsrahmen ihres täglichen Spielens und Lernens selbst abstecken und nicht einer vorgegebenen Zeit- und Themenstruktur unterworfen werden. Daher ist eine zeitliche Strukturierung bei uns nur durch die Mahlzeiten (die ggf. verschiebbar sind) gegeben. Eine inhaltliche Strukturierung ist durch die Interessen der Kinder selbst, die Anregung durch vielfältiges Spielmaterial und gelegentlich durch uns oder durch ein gemeinsam besprochenes Vorhaben (z.B. Theaterbesuch, eine Kinderreise/Jahr) bestimmt.

Bei uns müssen nicht immer alle zur gleichen Zeit dasselbe machen und auch nicht jedes Kind immer alles mitmachen. Das Kind entscheidet letztendlich selbst, ohne sich selbst überlassen zu bleiben.

Aber auch in unserem Zusammenspiel gibt es Regeln. Es ist uns wichtig, dass Kinder soziale Regeln verstehen lernen, aus eigener Erfahrung als nützlich ansehen und lernen, dass häufige, bewusste Regelverstöße nicht akzeptiert werden.

Wir arbeiten in einer altersgemischten Gruppe, weil wir der Überzeugung sind, dass das Kindern großen Spaß macht und sie wunderbar voneinander lernen und sich helfen können. Wir halten kein Kind von etwas zurück, nur weil es dafür angeblich zu klein sei.

Wir haben ein großes Angebot an Spielmaterialien, welches immer wieder dem Alter und den Bedürfnissen der Kinder angepasst wird. Wir unternehmen Ausflüge, besuchen Theater, Kino und kulturelle Angebote für Kinder.

(Unser vollständiges Konzept liegt im Kinderladen zur Einsicht aus)

Das Team

In unserem Kinderladen wird jedes Kind von einem Team aus hochqualifizierten Erzieherinnen und Erziehern betreut. Unsere Erzieher*innen bringen nicht nur Fachwissen mit, sondern auch eine besondere Leidenschaft für ihre Arbeit mit Kindern. Sie zeichnen sich durch eine Reihe von wertvollen Fähigkeiten und Eigenschaften aus, die es ihnen ermöglichen, auf die individuellen Bedürfnisse der Kindes einzugehen.

Geduld ist die Grundlage der pädagogischen Arbeit. Wir wissen, dass jedes Kind sein eigenes Tempo hat, und unsere Erzieher*innen geben jedem Kind die Zeit, die es braucht, um sich zu entwickeln und Neues zu lernen.

Beobachtungsgabe ermöglicht es unserem Team, die Interessen und Bedürfnisse der Kinder zu erkennen. Diese Fähigkeit ist entscheidend, um auf jedes Kind individuell eingehen zu können und es in seiner Entwicklung optimal zu unterstützen.

Einfühlungsvermögen ist unerlässlich, um eine vertrauensvolle und liebevolle Beziehung zu jedem Kind aufzubauen. Unsere Erzieher*innen verstehen es, sich in die Gefühlswelt der Kinder hineinzuversetzen und ihnen Geborgenheit und Verständnis zu bieten.

Ideenreichtum macht unseren Kinderladen zu einem Ort voller Kreativität und Entdeckungen. 

Denk- und Spielwelten

Die Bereitschaft, sich in kindliche Denk- und Spielwelten zu begeben bedeutet, dass unsere Erzieher*innen sich aktiv an den Spielen beteiligen und die Welt aus der Perspektive der Kinder betrachten.

Personelle Präsenz

Ausreichende personelle Präsenz ist wichtig.. Wir stellen sicher, dass genügend Erzieher*innen vor Ort sind, um eine liebevolle und aufmerksame Betreuung zu gewährleisten.

Unser Team aus Elefanten-Erzieher*innen ist stolz darauf, eine warme, einladende und anregende Umgebung zu schaffen, in der sich jedes Kind wohl fühlt und optimal gefördert wird.

Wir Eltern

In einem Elterninitiativ-Kinderladen ist die Mitarbeit der Eltern unerlässlich – nicht nur aufgrund finanzieller Notwendigkeiten, sondern auch weil wir die Entwicklung der Kinder als ein gemeinsames pädagogisches Anliegen von Eltern und Erzieher*innen betrachten.

Bei uns müssen die Eltern nicht:

  • Kochen
  • Einen Wochenendputz durchführen

Sie sind jedoch verpflichtet, nach festgelegten Zeitplänen folgende Aufgaben zu übernehmen:

  • Frühstück einkaufen
  • Handtücher waschen
  • regelmäßig an Elternabenden und Mitgliederversammlungen teilnehmenregelmäßig an Elternabenden und Mitgliederversammlungen teilnehmen
  • Bei unregelmäßig anfallenden Terminen unterstützen (Frühjahrs-/Herbstputz oder Renovierungsarbeiten)

Im Rahmen der Elterninitiative gibt es verschiedene Ämter, die von den Eltern besetzt werden müssen. Aktuell umfassen diese zum Beispiel den Vorstand, ein Bauamt, IT-Amt, Wiesenamt, etc.

Eine Elterninitiative bedeutet, dass der Verein der Träger des Kinderladens ist. Die von den Mitgliedern gewählten Vorstände übernehmen ehrenamtlich die externe Vertretung des Vereins sowie die administrativen Aufgaben als Arbeitgeber. Alle anfallenden Arbeiten müssen von den Mitgliedern selbst erledigt werden, während die fachliche Aufsicht beim Jugendamt liegt.

Anmeldung

Da wir einen kleinen Kinderladen betreiben und aufgrund des organisatorischen Aufwands keine Warteliste führen, empfehlen wir Euch, dass Ihr uns drei bis sechs Monate vor dem gewünschten Betreuungsbeginn eine E-Mail mit ein paar persönlichen Zeilen schreibt, um Euch über die aktuelle Situation zu informieren.

In unserem liebevollen Kinderladen sind die Plätze begrenzt.. Allerdings ergeben sich auch im Laufe des KiTa-Jahres immer wieder Möglichkeiten, da Familien manchmal umziehen.

Bitte beachtet: Wir können Kinder erst ab einem Alter von 1,5 Jahren (18 Monaten) aufnehmen. 

Wir freuen uns darauf, mehr über Eure Familie zu erfahren und Euch mehr über unseren Laden zu erzählen!